Allgemeine Bestimmungen

Vorschriften: Der Anlass unterliegt den Regeln für das sportliche Schiessen (RSpS) des SSV sowie sämtlichen Vorschriften, Reglementen, Weisungen, Ausführungsbestimmungen (AFB) und Hilfsmittelverzeichnissen von SSV, USS, SAT und SOSV sowie der Kranzkartenregelung des SOSV.
Obenerwähnte Vorschriften regeln alle im Schiessplan nicht explizit aufgeführten Positionen und stehen in der Schiessanlage zur Verfügung. Diese sind vom Organisator jederzeit anzuwenden.
Anmeldung:
Mit Online-Formular oder per Mail an:

rangeur@balmeggschiessen.ch

Thomas Kocher, Hagacker 97, 4588 Unterramsern
031 765 60 39 oder 079 215 87 60

Die Lizenznummer ist bei allen Schützen anzugeben!
Wir empfehlen den Vereinen unbedingt anzumelden, da mit grossem Andrang zu rechnen ist.
Gruppen: 5 Schützen des gleichen Vereins bilden eine Gruppe. Anzahl der Gruppen unbeschränkt.
Einzelschützen: Diese sind nur von Vereinen zugelassen, die sich am Gruppenwettkampf beteiligen und deren Anzahl nicht ausreicht, um eine weitere Gruppe bilden zu können.
Anmeldetermin: spätestens bis Sonntag 16. April 2017
Rangeur: Die gewünschten Schiesszeiten werden nach Möglichkeit berücksichtigt. Die definitiven Schiesszeiten werden schriftlich bestätigt.
Standblätter: Die Standblätter sind auf dem Schiessplatz zu beziehen und sind nach dem Schiessen zu kontrollieren. Nachträgliche Reklamationen können nicht mehr berücksichtigt werden.
Mutationen: Diese sind bei der Standblattausgabe zu melden, bevor die Ersatzleute schiessen.
Alterskategorien: Junioren U17 (U17)      10-16 Jahre       2001-2007
Junioren U21 (U21)      17-20 Jahre       1997-2000
Elite, (E)                      21-45 Jahre       1972-1996
Senioren, (S)               46-59 Jahre       1958-1971
Veteranen, (V)             60-69 Jahre       1948-1957
Seniorveteranen, (SV)  ab 70 Jahren      1947 & älter
Teilnahmeberechtigung: Es können nur Lizenzierte teilnehmen, die Mitglied desteilnehmenden Vereins sind. Jedes Wettkampfprogramm darf vom demselben Teilnehmenden nur einmal geschossen werden.
Munition: Es darf nur die vom Organisator abgegebene Munition verwendet werden. Die Hülsen bleiben dessen Eigentum.
Sportgerätekontrolle: Die Sportgeräte sind offen, d.h. nicht in Behältnissen in und aus der Schiessanlage zu bringen; eine Eingangskontrolle überprüft das Einhalten der Sicherheitsregeln gemäss RSpS Art. 1 TR.
Nach dem Schiessen haben die Teilnehmenden eine Entladekontrolle durchzuführen.
Haftung: Der Organisator übernimmt keine Haftung für Sportgeräte und Gegenstände.
Versicherung: Alle Teilnehmenden sind nach den Bestimmungen der USS versichert. Die Versicherten verzichten gegenüber dem Organisator auf weitere Ansprüche.
Beschwerderecht: Allfällige Beschwerden diesen Anlass betreffend werden vom Organisator sofort behandelt und erledigt. Vorbehalten bleibt das Rekursrecht an die Geschäftsleitung des SOSV.


 

Aktuelles

 
 

Schützenverein Balm bei Messen